Direkt zum Textbeginn
Bayerisches Staatswappen

Bayerische Stiftung Hospiz

Sie sind hier: Start >> Veranstaltungen >> 2003 und früher


bot

Spendenkonto

HypoVereinsbank
München
Konto-Nr.: 2 750 600
BLZ: 700 202 70
(IBAN: DE31700202700002750600
BIC: HYVEDEMMXXX)

Werden Sie ein Fan der Bayerischen Stiftung Hospiz auf Facebook

Die Bayerische Stiftung Hospiz bei Facebook

Veranstaltungen 2003 und früher

Nürnberg, 22./23.10.2003
Fotos vom Messestand der Bayerischen Stiftung Hospiz

Klicken Sie auf die Bilder um sie vergrößert anzuzeigen

Foto: Messestand Foto: Messestand Foto: Messestand Foto: Messestand

top

Eine praxisorientierte Arbeitstagung zur Kompetenzerweiterung
für Hospizvereine und ambulante Pflegedienste in Bayern

Vorträge/Workshops:

Download aller Vorträge als zip-Archiv [730 KB]

top

Begleitung Sterbender in Alten- und Pflegeheimen

Vorträge/Workshops:

Download aller Vorträge als zip-Archiv [3 MB]

top

Die Hospizbewegung hat in den letzten 10 bis 15 Jahren Mängel bei der Versorgung und Betreuung Schwerstkranker und Sterbender aufgezeigt und einen Bewusstseinswandel eingeleitet. Die erste Fachtagung der Bayerischen Stiftung Hospiz am 1. und 2. Oktober 2001 in Freising stand deshalb auch unter dem Thema "Integration der Hospizidee in das Gesundheitswesen". Innovative Ansätze aus Italien, Österreich und Deutschland wurden vorgestellt. Über 80 Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen haben in einem konstruktiven Dialog an der Tagung teilgenommen.

Vorträge:

Download aller Vorträge als zip-Archiv [79 KB]

top

Kern der Hospizbewegung ist jede einzelne Hospizhelferin und jeder einzelne Hospizhelfer. Sie tragen Tag für Tag dazu bei, dass unsere Gesellschaft ein kleines Stückchen wärmer und menschlicher wird. Im Jahr des Ehrenamtes, am 5. Juli 2001, hat Frau Staatsministerin Christa Stewens als Schirmherrin der Bayerischen Stiftung Hospiz über 300 ehrenamtliche Hospizhelferinnen und Hospizhelfer als kleines Dankeschön zu einem Ausflug nach Regensburg eingeladen. Nach einem Stehempfang im Hof des Schosses St. Emmeram und einem Spaziergang zur Donau genossen die Teilnehmer bei strahlend blauem Himmel die Schifffahrt zur Walhalla. Frau Karin Stoiber, die der Hospizbewegung sehr verbunden ist, nahm an diesem gelungenen Ausflug teil.

top
Foto: Theateraufführung Brandner Kasper

Friedrich Kardinal Wetter, Landesbischof Dr. Friedrich, Ihre Königliche Hoheit, Herzog Franz von Bayern, Frau Karin Stoiber waren neben den Mitgliedern des Stiftungsrats einige der ca. 500 Gäste, die der Einladung der damaligen Schirmherrin der Bayerischen Stiftung Hospiz, Frau Staatsministerin a.D. Barbara Stamm zur Benefizveranstaltung am 31. Mai 2000 ins Cuvilliéstheater gefolgt waren. Am Festakt anlässlich der Gründung der Bayerischen Stiftung Hospiz nahmen auch rund 200 Hospizhelferinnen und Hospizhelfer teil. Dem Ziel der Hospizbewegung, Sterben und Tod wieder stärker als selbstverständlichen Teil des Lebens zu begreifen, wurde durch die Aufführung des Theaterstücks von Kurt Willhelm, "Der Brandner Kaspar und das ewige Leben" auf unterhaltsame Weise Rechnung getragen. Der anschließende Staatsempfang im Max-Joseph-Saal der Residenz unterstrich die Bedeutung der Hospizbewegung und der Bayerischen Stiftung Hospiz für eine humane Gesellschaft.

top

Stil wechseln:
Standard Großschrift blau-gelb Druckversion