Kontakt.

Hier finden Sie unsere Adresse, ein Kontaktformular und Links zur Bayerischen Stiftung Hospiz in den Sozialen Medien.

So erreichen Sie uns

Wenn Sie per E-Mail oder Fax z. B. Broschüren oder andere Unterlagen bestellen, denken Sie bitte daran, die gewünschte Lieferadresse anzugeben.

Bayerische Stiftung Hospiz
Hegelstraße 2
95447 Bayreuth
Telefon: (0921) 605 33 50
Telefax: (0921) 605 39 12
E-Mail schreiben

Bleiben wir in Kontakt:

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite

Facebook-logo-klein

Kontaktformular

Wenn Sie Broschüren oder andere Unterlagen über das Kontaktformular bestellen, denken Sie bitte daran, die gewünschte Lieferadresse anzugeben.

Wenn Sie Fragen an uns haben, reichen E-Mail-Adresse und/oder die Telefonnummer, unter der wir Sie tagsüber erreichen können.

Ihre Kontaktdaten werden nur gespeichert, um Ihre Anfrage zu beantworten. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Felder mit * sind Pflichtfelder

Anzahl noch verfügbarer Zeichen :

Sicherheitscode

CAPTCHA Image [ Neuer Code ] [ Vorlesen ]

Bitte beachten:

Dieses Kontaktformular ist verschlüsselt. Eine Nachricht, die Sie mit diesem Formular senden, ist daher sicher.

Beachten Sie aber bitte, dass alle weiteren E-Mails, die Sie uns unabhängig von dieser Seite senden, grundsätzlich unsicher sind, wenn Sie nicht selbst geeignete Schutzmaßnahmen ergreifen. Näherer Hinweise hierzu finden Sie auf der Seite Datenschutz unter der Überschrift Elektronische Post (E-Mail).

Hinweise zum Datenschutz

Für dieses Kontaktformular ist die Bayerische Stiftung Hospiz (BSH) verantwortlich. Sie können auf den folgenden Wegen mit der BSH Kontakt aufnehmen:

•    mit der Post: Bayerische Stiftung Hospiz, 95440 Bayreuth
•    per Telefon 0921 605-3350
•    per Telefax 0921 605 3912
•    per E-Mail: hospiz@zbfs.bayern.de

Mit dem behördlichen Datenschutzbeauftragten des BSH können Sie unmittelbar auf den folgenden Wegen Kontakt aufnehmen:

•    mit der Post: Zentrum Bayern Familie und Soziales, Datenschutzbeauftragter, 95440 Bayreuth
•    per Telefon: 0921 605-3090
•    per Telefax: 0921 605-3922
•    per E-Mail: datenschutzbeauftragter@zbfs.bayern.de

Die von Ihnen gemachten Angaben brauchen wir, um Ihnen antworten zu können. Sie sind freiwillig. Wenn Sie keine oder unvollständige Angaben machen, können wir Ihr Anliegen aber nicht bearbeiten.

Die von Ihnen gemachten Angaben speichern wir in elektronischer Form in einem staatlichen Rechenzentrum des Freistaates Bayern. Ihre Angaben werden nach der Erhebung so lange gespeichert, wie dies unter für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Wir speichern Ihre Daten deshalb nur solange, wie wir sie benötigen. Sie werden deshalb, sofern kein Verwaltungsverfahren (beispielsweise auf Gewährung einer Sozialleistung) eingeleitet wird, nach der Beantwortung ihrer Eingabe gelöscht.

Sie haben folgende Rechte:

•    Sie können von uns Auskunft über Ihre Daten verlangen, die wir gespeichert haben.
•    Sie können von uns eine kostenlose Kopie dieser Daten verlangen.
•    Sie können von uns verlangen, Ihre Daten zu berichtigen, wenn sie unrichtig sind.
•    Sie können von uns verlangen, Ihre Daten zu vervollständigen, wenn sie unvollständig sind.
•    Sie können von uns verlangen, Ihre Daten zu löschen, wenn wir sie nicht mehr benötigen. Dies könnte insbesondere dann der Fall sein, wenn Sie Ihren Antrag zurücknehmen oder der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen.
•    Sie können von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken. Das können Sie insbesondere dann tun, wenn Sie verlangt haben, Ihre Daten zu berichtigen und noch nicht geklärt ist, ob die Daten tatsächlich unrichtig sind.
•    Sie können Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widerrufen. Der Widerruf gilt aber nicht rückwirkend. Er macht die vor dem Widerruf stattgefundene Verarbeitung Ihrer Daten nicht rechtswidrig.
•    Sie können sich über uns beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz beschweren.

Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns jederzeit zu widersprechen.

nach oben

Im Porträt

„Eigentlich müsste ich jetzt Holz machen.“ Stattdessen liegt Ernst H. im Bett und trinkt Schnäpsli. Die sind ärztlich verordnet und lindern seine Schmerzen. Gegen die Behandlung auf der Palliativstation hatte er Bedenken. Drei Tage später ist er ganz anderer Meinung: „Ich habe großes Vertrauen.“

Weiterlesen: Porträt Ernst H.

Spenden

Jeder Euro zählt!

Mit einer Spende an die Bayerische Stiftung Hospiz unterstützen Sie die Hospizbewegung in Bayern.

Ihre Spenden können Sie steuerlich geltend machen.

Unser Spendenkonto:

HypoVereinsbank München
IBAN: DE31 7002 0270 0002 7506 00
BIC: HYVEDEMMXXX