Direkt zum Textbeginn
Bayerisches Staatswappen

Bayerische Stiftung Hospiz

Sie sind hier: Start >> Veranstaltungen >> 2. Fachtagung


bot

Spendenkonto

HypoVereinsbank
München
Konto-Nr.: 2 750 600
BLZ: 700 202 70
(IBAN: DE31700202700002750600
BIC: HYVEDEMMXXX)

Werden Sie ein Fan der Bayerischen Stiftung Hospiz auf Facebook

Die Bayerische Stiftung Hospiz bei Facebook

2. Fachtagung der Bayerischen Stiftung Hospiz
"Begleitung Sterbender in Alten- und Pflegeheimen"

Freising, Kardinal-Döpfner-Haus, 04./05.11.2002

Programmablauf

Montag, 4. November 2002

12.00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

13.15 Uhr

Grußwort von Frau Denzler-Labisch
Vorsitzende des Bay. Hospizverbandes

13.30 Uhr

Begrüßung durch Frau Staatsministerin Christa Stewens
Schirmherrin der Bayerischen Stiftung Hospiz

13.45 Uhr

Hospize und Palliativmedizin – eine humane Antwort auf die sozialen und medizinischen Folgen der demographischen Entwicklung [PDF, 1,7 MB]
Dr. Thomas Stamm, Chefarzt der Klinik für Frührehabilitation und Geriatrie am Westküstenklinikum Heide

14.15 Uhr

Bewährtes bewahren – Neues ermöglichen. Impulse und Ansätze für die Integration von Hospiz- und Palliativarbeit am Beispiel des Projekts der Inneren Mission München (IMM)
Prof. Dr. Andreas Heller; Leiter der Abt. Palliativ Care und Organisationsethik am IFF, Universität Klagenfurt, Wien, Innsbruck, Graz

15.15 Uhr

Nachmittagskaffee

15.45 Uhr

Vitalisierung von Personen und Organisationen durch die Auseinandersetzung mit dem Sterben. Womit müssen Einrichtungen und Leitungen rechnen?
Pfr. Frank Kittelberger; Projektstelle Hospizarbeit IMM

16.45 Uhr

Konzept, Entwicklung und Erfolg eines mitarbeiterorientierten Ansatzes
Darstellung der Projekte im St. Josefs- Heim und Leonhard – Henninger – Haus der IMM
Christel Orth, CHV München; Martin Alsheimer, Altenpflegeschule Ingolstadt

18.00 Uhr

Gemeinsames Abendessen

19.30 Uhr

Fantasiereise – Entspannungsübung

Dienstag, 5. November 2002

ab 8.00 Uhr

Frühstück

9.00 Uhr

Morgenlob
Guido Aneser (Leiter Kardinal-Döpfner-Haus)

9.30 Uhr

Einführung in die Praxis palliativer Geriatrie [PDF, 1,3 MB]
(Dr. Dr. Marina Kojer, Geriatrie "Am Wienerwald"; Österreich)

10.45 Uhr

Kaffeepause

11.15 Uhr

Vorstellung der Workshops:

  1. Schmerztherapie in Altenheimen [PDF]
    Dr. Reinhard Thoma, Chefarzt der Abt. für Anästhesie, Intensivmed. und Schmerztherapie in Tutzing
  2. Umsetzung der Hospizidee in Alten- und Pflegeheimen
    Herr Martin, Sozialpädagoge, ambulantes Hospiz der Caritas; Maria Isfort, Überleitungsfachkraft, St.-Josefs-Heim
  3. Begleitung schwerkranker Behinderter
    Annemarie Strobl, Geschäftsführerin Franziskuswerk Schönbrunn; Monika Pscheidl, Pastoralreferentin
  4. Spirituelle Sterbebegleitung / Altenheimseelsorge
    Dr. Marianne Habersetzer; Leiterin der Altenheimseelsorge Diözese Freising
  5. Strukturelle Konsequenzen einer Implementierung
    Gerhard Prölß, Abteilungsleiter IMM Ebenhausen
  6. Integration der Hospizidee in die Arbeit von AH/PH – ein Blick auf die eigene Einrichtung und Austausch von Erfahrungen
    Christel Orth, CHV München; Martin Alsheimer, Altenpflegeschule Ingolstadt

12.00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

13.30 Uhr

Workshops zu den Themen und mit den Referenten vom Vormittag

15.00 Uhr

Kaffeepause

15.30 Uhr

Zusammenfassung im Plenum

16.00 Uhr

Veranstaltungsende

top

Stil wechseln:
Standard Großschrift blau-gelb Druckversion